Toshiba IK-D30 (1996)

Am 1996-11-15 kündigte Toshiba die IK-D30 in einer Presseerklärung an als "Weltweit kleinste und leichteste PC Card Digitalkamera für mobile Computer" an. Der Kamerakopf war die kleinste und leichteste zu der Zeit und wog nur 130 Gramm. Toshiba fing an Muster davon in 1996 zu verkaufen und die Massenproduktion sollte dann Anfang 1997 erfolgen. Man plante etwa 50.000 Stück allein in 1997 zu verkaufen. Sie war zudem die erste Digitalkamera die eigens für den 32-Bit Bus der PC Karten Schnittstelle gebaut worden war.

Man konnte sie gar oben auf dem LCD Bildschirm des Notebooks klemmen und bewegende Bilder in Echtzeit erzeugen in einer mobilen Umgebung. Der Stromverbrauch betrug nur 1 Watt und wurde von der PC Kartenschnittstelle des Notebooks zur Verfügung gestellt. Die Übertragungsgeschwindigkeit betrug bis zu 132MB/s.

Specifications

  • Marke: Toshiba
  • Modell: IK-D30
  • Zuerst erwähnt: 1996
  • Vermarktet: ja
  • UVP: $500
  • Bildsensortyp: 0.33 MP 1/4" CCD
  • Auflösung: 640x480
  • Interner Speicher: -
  • Externer Speicher: Festplatte
  • Objektiv: -
  • Verschlusszeiten: Elektronischer Verschluss
  • Blenden: F2.4 / F4.6
  • LCD Größe: -
  • Maße: 78 x 60 x 20mm (Kamera) / 85.6 x 54 x 5mm (Karte)
  • Gewicht: 160 gr. (Kamera und Karte)
  • Anmerkungen: -

The Digital Camera Museum
© 2015 digicammuseum.com
Disclaimer & Copyright Notice